Neues Ärztezentrum

Weitere Verbesserung der Gesundheitsversorgung in Bludenz

Mit einer deutlichen Mehrheit von 31:2 Stimmen hat die Stadtvertretung vergangene Woche den Weg für ein Ärztezentrum in Bludenz frei gemacht. Das Zentrum Herzog Friedrich soll sowohl WahlärztInnen als auch KassenärztInnen beherbergen und einen guten Mix verschiedener medizinischer Fachrichtungen bieten. Betrieben wird das privat finanzierte Projekt, das Investitionen von rund 10 Millionen Euro auslöst, vom Kardiologen Dr. Daniel Gferer.

 

„Das geplante Zentrum ist eine wichtige Ergänzung für die Gesundheitsversorgung in Bludenz und im gesamten Bezirk. Die optimale Lage in unmittelbarer Nähe zum LKH sorgt für beste Erreichbarkeit und auch sichtbare Verschränkung des niedergelassenen und stationären Bereichs. Vom Kardiologen bis zur Physiotherapeutin werden hier den BludenzerInnen viele medizinische Bereiche gebündelt zur Verfügung stehen“, freut sich Vizebürgermeister Mario Leiter.

„Wir haben in den letzten Monaten ganz deutlich gesehen, wie wichtig die bestmögliche Gesundheitsversorgung für uns alle ist. Das spielen sowohl die niedergelassenen ÄrztInnen als auch die Struktur unserer Spitäler eine wichtige Rolle. Das Projekt stärkt unsere Versorgung hier in Bludenz und das ist gut so.“